Stellenausschreibung

Referent*in für Forschung und Evaluation

Elternzeitvertretung

Ab 10. Mai 2019 oder früher suchen wir eine*n Referent*in für Forschung und Evaluation als Elternzeitvertretung, befristet bis 31. Dezember 2019, mit einem Beschäftigungsumfang 19,5 Wochenstunden, Vergütung orientiert an TV-L 13/1.

Schwerpunkte der Tätigkeit:
  • quantitative Auswertung der Stadtteilbefragung
  • Verschriftlichung und Präsentation der Ergebnisse der Befragung (für Kiez und für Fachpublikum)
  • Vorbereitung einer Zukunftswerkstatt im Stadtteil, wo die Ergebnisse präsentiert und gemeinsam diskutiert werden soll, was diese für den Kiez und das Gesundheitszentrum bedeuten
  • Drittmittelantrag für weitere Forschungsprojekte ab 2019

 

Was wir voraussetzen:
  • ein abgeschlossenes Studium der Sozial- oder Gesundheitswissenschaften (wünschenswert mit Zusatzqualifikation Public Health oder Epidemiologie) oder Erfahrung in der Durchführung von Surveys und Forschungsprojekten
  • Berufserfahrung in der Anwendung von quantitativen Forschungsmethoden
  • eigenständiges Arbeiten mit statistischer Auswertungssoftware (R, STATA oder SPSS)
  • die Fähigkeit sich auch in komplexe Arbeitsstrukturen und neue Themenfelder selbständig einzuarbeiten
  • Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit in einer basisdemokratisch arbeitenden Gruppe mit regelmäßiger Teilnahme an den mittwochabends stattfindenden Gruppentreffen

 

Was wir uns darüber hinaus wünschen:
  • Erfahrung in der Einwerbung von Drittmitteln
  • ein hohes Maß an Begeisterung für das Projekt und die Zielsetzungen des Vereins
  • Kompetenz und Freude am prozessorientierten, flexiblen Arbeiten in flachen Hierarchien
  • persönlicher Bezug zum Stadtteil Neukölln und Kenntnisse der türkischen oder arabischen Sprache

 

Was wir anbieten:
  • die basisdemokratische Arbeit in einer multiprofessionellen Gruppe
  • ein eigenständiges Arbeitsfeld bei gleichzeitig enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Arbeitsgruppen
  • ein hohes Maß an Gestaltungsmöglichkeiten sowohl im eigenen Arbeitsbereich als auch im Gesamtprojekt
  • die Möglichkeit sich in der Konzeptentwicklung und praktischen Umsetzung eines innovativen Modellprojekts für die ambulante medizinische Versorgung und Vorsorge in Deutschland einzubringen, inkl. der Möglichkeit des wissenschaftlichen Publizierens und der Teilnahme an nationalen und internationalen Fachveranstaltungen

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte in einer pdf- Datei bis zum 11.4.2019 per Mail an forschung@geko-berlin.de.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationsgeschichte, People of Color, Frauen, LSBTIQ sowie Menschen mit Behinderung sind ausdrücklich erwünscht. Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen!

Stellenausschreibung als PDF