INSEA – Kurse für Menschen mit chronischen Erkrankungen

Leben Sie mit einer chronischen Erkrankung?

Das Leben mit einer chronischen Erkrankung oder anderen Beeinträchtigungen ist nicht immer einfach und erfordert von den Betroffenen und ihren Angehörigen häufig Veränderungen im Alltag.

INSEA „Gesund und aktiv leben“ ist eine hilfreiche Ergänzung zur medizinischen und therapeutischen Versorgung. Der Kurs unterstützt darin, die Lebensqualität bei chronischer Krankheit zu verbessern, Alltag und Medikamenteneinnahme gut zu organisieren, sich ausgewogen zu ernähren und körperlich aktiv zu sein.

Ein Kurs geht über 6 Wochen, in denen sich die Gruppe ein Mal pro Woche für je 2,5 Stunden trifft (inklusive 30min Pause).

Termine beim Gesundheitskollektiv

Das Gesundheitskollektiv bietet einen kostenlosen Kurs vom 18. April 2019 bis 23. Mai 2019 jeden Donnerstag von 18:30-21 Uhr an. Ort ist die Infozentrale auf dem Kindl-Gelände.

Die Termine im Überblick:
18.4.2019, 18:30-21:00 Uhr
25.4.2019, 18:30-21:00 Uhr
2.5.2019, 18:30-21:00 Uhr
9.5.2019, 18:30-21:00 Uhr
16.5.2019, 18:30-21:00 Uhr
23.5.2019, 18:30-21:00 Uhr

Kursthemen

  • Individuell mit Schmerzen umgehen
  • Nützliche Tipps im Umgang mit der Erkrankung
  • Vorbereitung auf Arztbesuche
  • Entspannungsübungen
  • Ausgewogene, gesunde und genussvolle Ernährung
  • Bewegungsprogramm
  • Sich selbst motivieren
  • Wege und Ideen, um den Alltag kreativ zu gestalten
  • Das Selbstvertrauen im Umgang mit der Krankheit stärken
  • Mit Medikamenten leben
  • Mit Familie, Freunden und Fachpersonen kommunizieren
  • Ziele setzen und Handlungspläne erstellen
  • Gespräche über die Umsetzung der Handlungspläne und über mögliche Lösungen bei Schwierigkeiten

Kursleitung – Experten aus Erfahrung

Geleitet werden die Gruppen von ausgebildeten Kursleiter*innen (immer zwei im Tandem). Mindestens eine dieser Personen ist direkt oder indirekt von einer chronischen Erkrankung betroffen.

Weitere Infos

Weitere Informationen gibt es auf http://www.insea-aktiv.de/

Einen Eindruck gibt das folgende Video: